Gartenbrief Nr. 14 erschienen: Maulbeerschildlaus und wetterbedingte Besonderheiten

Das schreibt das Pflanzenschutzamt: “Die große Hitze scheint vorbei zu sein, leider bleibt die Bodentrockenheit weiter bestehen, da hilft auch die stärkere Taubildung nicht. Neben einer weiterhin guten Wasserversorgung ist jetzt im Spätsommer eine fachgerechte Pflege der Pflanzen wichtig. Wenn sie gestärkt in den Winter gehen, sind sie widerstandsfähiger gegen Frost und Schaderregerbefall im nächsten Jahr. Wir geben Ihnen Hinweise zur Beerenobst- und Rasenpflege sowie zu Spätkulturen im Hochbeet. Ferner stellen wir Ihnen das Auftreten der  Maulbeerschildlaus in Berlin vor.”

Ausführlich ist der Gartenbrief Nr. 14 wie immer auf der Seite des Pflanzenschutzamtes zu finden.